Nachdem 2019 mit dem Stück „Die ersten Zwölf“ das letzte Passionsspiel der CJC Malgarten e.V. unter der Regie von Pastor Anton Behrens über die Bühne ging, wagt der neu gegründete Wallenhorster Verein „PiO e.V. – Passionsspiele im Osnabrücker Land“ ein weitreichendes Erbe anzutreten. Der Verein möchte in diesem Jahr mit „Sieben Tage, die die Welt veränderten“ die lange Tradition von Passionsspielen in Wallenhorst wieder aufgreifen. Das Passionsspiel vom PiO e.V. wird zweimal in der Gymnastikhalle in Wallenhorst aufgeführt: am Palmsonntag um 15.00 Uhr und am Karfreitag um 19.00 Uhr.

Termine Passionsspiel 2024 - Palmsonntag um 15.00 Uhr und Karfreitag um 19.00 Uhr


Wir sind eine Laienspieleschar aus vielen Gemeinden des Bistums Osnabrück, vorwiegend aus dem Bereich Wallenhorst, Osnabrück-Pye, Neuenkirchen, Bramsche, Vörden und Rieste. Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren - die ganze Palette. Zusammen bilden wir den Verein „PiO e.V. – Passionsspiele im Osnabrücker Land”.



Viele Mitwirkende, Musiker, Sänger, Maskenbildner, Techniker für Bild und Ton, für Bühnenbau, Requisite und Effekte hatten sich bereits jahrelang in der „Passionsspielgemeinchaft im Osnabrücker Land“ engagiert, die unter der Leitung der CJC Margarten e.V. von 1974 bis 2019 regelmäßig Passionsspiele durchführte. Viele sind nun auch wieder mit viel Begeisterung beim Verein Pio e.V dabei. Denn es ist die Begeisterung für die Sache selbst – das Engagement für jene Botschaft, die dem Leben Sinn, Ziel und Kraft gibt.



Wir treten mit dem Anspruch an, die Geschichte Christi, seines Leidens, seines Sterbens und seiner Auferstehung sowie seiner einzigartigen Botschaft in einen immer neuen Rahmen zu stellen.

Ihr PiO-Vorstand


 

 

Die Passionsspiel-Gemeinschaft auf Facebook

Die Passionsspiel-Gemeinschaft auf Instagram